Die Webseite verwendet keine Cookies!

Schreibmaschine und Blatt

BAK e.V. - News rund ums Thema Krebs

politische Entwicklungen

Newsüberblick

  • 01.08.2020

    Ende 2019 wurde mit dem § 65e im SGB V eine Gesetzesgrundlage geschaffen für eine Förderung von ambulanten psychosozialen Krebsberatungsstellen. Anfang Juli 2020 hat der GKV Spitzenverband die Förderkriterien und Antragsformulare veröffentlicht, die mit diesem Link zu finden sind:

    Förderkriterien und Antragsformulare

    Die Förderrichtlinien orientieren sich am Empfehlungspapier des Nationalen Krebsplans für das Leistungsspektrum und Qualitätskriterien ambulanter psychosozialer Krebsberatungsstellen.

    Eine Gesamtfinanzierung, an der auch die Rentenversicherungen, Länder und Kommunen beteiligt sind, ist damit leider noch nicht gesichert. Mit der GKV/PKV-Förderung können 40% der Kosten von Krebsberatungsstellen finanziert werden. Wir setzten uns von der BAK e.V. weiterhin dafür ein, dass möglichst zeitnah ein Gesamtfinanzierungskonzept greift.

  • 23.01.2020

    Die „Empfehlungen für einen Leistungskatalog und Qualitätskriterien für ambulante psychosoziale Krebsberatungsstellen" der AG des Nationalen Krebsplans wurden aktualisiert und auf den Internetseiten des BMG zum NKP unter "Laufende Projekte und Termine" unter dem ersten Spiegelpunkt "Arbeitsgruppe Qualitätssicherung und Finanzierungsmodelle für Krebsberatungsstellen (AG KBS)" (Link siehe unten) eingestellt. Damit wurde die aktuell endgültige Fassung der Empfehlungen veröffentlicht. Im Vergleich zur bislang veröffentlichen Version enthält das Papier z.B. ergänzende Inhalte zum Thema „Finanzierung“.

    Das Empfehlungspapier kann hier herunter geladen werden.

    Link zur Website des Bundesgesundheitsministeriums
  • 04.12.2019

    In seiner Sitzung am 8. November hat der Bundesrat dem Gesetzgebungsverfahren im SGB V mit der Einführung des § 65e zugestimmt. Darüber hinaus hat der Bundesrat die Bundesregierung aufgefordert, die Finanzierung der ambulanten Krebsberatungsstellen möglichst schnell abschließend zu regeln, weil mit der beschlossenen Regelung nur 40 % der Kosten ambulanter Krebsberatung durch die gesetzlichen und privaten Krankenkassen gedeckt sind.Weitere Informationen dazu sind auf der Website des Bundesrates zu finden:

    Link zur Website des Bundesrates

    Link zur Website des Bundesrates: Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung

    Link zum Gesetzestext zum § 65e SGB V im Bundesgesetzblatt
  • 15.05.2019

    CDU, CSU und SPD haben im Mai 2019 einen Änderungsantrag zum SGB V gestellt, der an die Reform der Psychotherapeutenausbildung angehängt ist und ab Januar 2020 eine Finanzierung der ambulanten KBS ermöglichen soll. Weitere Informationen dazu finden sich in einem Artikel im Ärzteblatt.Die BAK hat zu dem Vorhaben eine Stellungnahme verfasst:

    Stellungnahme der BAK (pdf)

    Link zum Artikel im Ärzteblatt
  • 30.01.2019

    Auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hat dieBundesregierung sich zum aktuellen Stand der Regelfinanzierung psychosozialerKrebsberatungsstellen geäußert und auf der Internetseite des Bundestagesveröffentlicht.

    Auch im Ärzteblatt ist eine Nachricht zum Thema zu finden.

    Link zur Internetseite des Bundestages

    Link zum Ärzteblatt
  • 22.01.2019

    Die Arbeitsgruppe „Krebsberatungsstellen“ des Bundesgesundheitsministeriums hat ein Papier "Leistungsspektrum und Qualitätskriterien von Krebsberatungsstellen" formuliert und konsentiert, das auch von der Steuerungsgruppe Nationaler Krebsplan frei gegeben wurde. Der aktuelle Entwurf des Papiers ist auf der Website des BMG zu finden (Link s.u.).

    Das Papier wurde als Entwurf veröffentlicht, weil sich eventuell noch geringfügige Änderungen durch das Finanzierungskonzept ergeben können, das aktuell von einer Unterarbeitsgruppe erarbeitet wird.

    Leistungsspektrum und Qualitätskriterien von Krebsberatungsstellen (pdf)